Hermó

Überlegungen zum Zeitgeschehen Hermógenes de Castro e Mello

Versão em português hermo@hermo.com.br
erste vorherige

Veröffentlichte Artikel

folgende zuletzt

10 -

Die glückliche Geburt

Von Horst Althaus, Hagen

So lautete die Geburtsanzeige, die sich wie so vieles in meiner Utensiliensammlung befindet. Dass es eine glückliche Geburt war, glaube ich, hatte doch meine Mutter bei ihrer Erstentbindung, das...

9 -

Tropisch Weihnachten, wie ist das?

Im Prinzip nicht sehr viel anders. Man trifft sich im familiären Kreis, isst etwas zusammen, lacht und weint. Man prostet und ...

8 -

Gesunde Langlebigkeit

Ich hoffe sehr alt zu werden, aber ohne Klagen und Wehwehchen die beim Lebensabend alltäglich sind. Wie Einsamkeit, Vergesslichkeit, Behinderungen, der häufige Gang zum Arzt (oder zur Toilette...), und viele andere Leiden und Gebrechen die wohl das normale im letzten Lebensbaschnitt...

7 -

Die Bucklige

Ich habe meinen Grossvater nicht gekannt. Ich schätze mein Vater auch nicht. Eine interessante Geschichte, denn 1922 kam aus der Blitz-Liason meiner Grossmutter, damals 28 Jahre alt (ledig, unüblich für Alter und Zeit könnte man meinen…) ...

6 -

Ausser Dienst

Gastfreundliche Menschen, bis zur Perfektion möchte ich andeuten, gefallen uns allen. Mir besonders, seit einiger Zeit bin ich nicht so verwöhnt worden. Inmitten einer faulen Woche, etwas abseits der wiederlichen raubkapitalistischen Weltkrise, am Strand von Busca-Vida in Brasilien, übergibt mir die ...

5 -

Clipping einer angemeldeten Katastrophe?

“08. Oktober 2008 Die globale Finanzkrise treibt die Weltwirtschaft an den Abgrund. Zu dieser düsteren Einschätzung gelangt der Internationale Währungsfonds (IWF) in seinem aktuellen Bericht zur...